Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Was ist eigentlich Bootsdienst?

Der Bootsdienst ist eine unserer Hauptaufgaben sowohl im Wasserrettungsdienst als auch im Katastrophenschutz und der allgemeinen Gefahrenabwehr. Im Bootsdienst sind verschiedene Aspekte enthalten


Seemannschaft

Unter den Aspekt Seemannschaft fällt das gesamte Verhalten an Bord. Dies ist sehr zentral, weshalb dies bereits in der Basisausbildung thematisiert wird.

  • Sprache und Begriffe an Bord
  • Verhalten an Bord
  • Knotenkunde
  • Umgang mit verschiedenen Booten und anderen Verkehrsteilnehmern auf dem Wasser

Bootstypen

In der DLRG arbeiten wir mit verschiedenen Bootstypen.

Diese unterscheiden sich zum einen in Material, Größe und Form

  • Raft - unmotorisiertes Schlauchboot, meist mit Strömungsrettern besetzt
  • IRB - (Inflateble Rescue Boat) kleines, motorisiertes Schlauchboot für 2 Einsatzkräfte
  • HoWa - (Hochwasserrettungsboot) motorisiertes Boot aus Alu oder Kunststoff
  • Rettungsboot - unterschiedliche Boote mit verschiedenen Bauweisen und Ausstattungen, oft Schlauchboote oder Boote mit GFK-Rumpf

Bootsführerscheine

DLRG-Bootsführerschein A
Der DLRG-Bootsführerschein A ist erforderlich für den gesamten Binnenbereich. Dieser umfasst die Bundes- und Landesgewässer sowie die in kommunaler oder privater Trägerschaft stehenden Wasserflächen.

DLRG-Bootsführerschein B
Der DLRG-Bootsführerschein B ist erforderlich für den Bereich der Seeschiff-fahrtsstraßen und Seestraßen.

DLRG-Bootsführerschein A/B
Erwirbt der Bewerber die Qualifikationen DLRG-Bootsführer A (511) und DLRG-Bootsführer B (512) wird ihm die Lizenz DLRG Bootsführer A/B (513) erteilt.

Die Ausbildung zum Führerschein für Motorrettungsboote der DLRG dauert zwei Jahre in Theorie und Praxis. Eine abgeschlossene Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist zwingend notwendig.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing